Archiv der Kategorie: Internet-Marketing

Die eigene Webseite – gut, besser geht nicht! Forget SocialMedia!

Falls Sie noch keine eigene Homepage betreiben, versuchen Sie doch einmal, eine solche aufzubauen. Allein die Beschäftigung mit den Themen, die Sie ansprechen wollen, bringt Sie ein Stück weiter bei Ihrer Positionierungs-Strategie. Ich weiß, dass vor allem viele Freiberufler die Dringlichkeit des Aufbaus und der Pflege einer eingenen Internet-Präsenz entweder noch nicht begriffen haben oder aber den Weg bisher noch gescheut haben. Dabei gibt´s doch Hlife an jeder Straßenecke. Allerdings sei gleich an dieser Stelle betont: Internet-Marketing ist Chefsache! Technische Angelegenheiten lassen sich leicht auslagern, für die Inhalte sollte man stets selbst sorgen.

Haben Sie etwas zu sagen, von dem Sie meinen, es wäre wünschenswert, dass andere davon erfahren? Haben Sie vielleicht schon ein Buch geschrieben und absolut keine Lust, die Ochsentour über die Verlage zu gehen und auch nicht das BooksOnDemand Verfahren zu nutzen. Dann starten Sie sofort damit, eine eigene Homepage ins Internet zu bringen, werden Sie Verleger in eigener Sache. Das kostet nicht viel, macht Spaß, man lernt sehr viel und man hat die Möglichkeit, Menschen in aller Welt zu kontaktieren.

Denken Sie dabei nicht ans Geldverdienen zuerst. Denken Sie lieber daran, das zu tun, was Ihnen Spaß macht und Ihre Professionalität ausmacht. Sehen Sie das Projekt als 24-stündige Marktkommunikation und das 365 Tage im Jahr. Das Geldverdienen kommt dann von ganz allein, weil Sie nämlich auf Ideen kommen, auf die Sie sonst niemals kommen würden. Gewiß, es dauert ein bißchen. Na und? 12-15 Monate und es ist vollbracht. Ganz ohne naseweise Lektoren und Journalisten.

In letzter Zeit ist ja in diesem Zusammenhang das Thema SocialMedia-Marketing in aller Munde. Es vergeht kaum ein Tag, an dem mir nicht jemand schmackhaft machen will, einen auf SocialMedia zu machen und am angeblich größten Geschäft aller Zeiten teilzunehmen. Von überall tönt es: „Da musst Du mitmachen!“, „Da sind alle Deine Kunden!“ „Ohne SocialMedia bist Du geschäftlich schon bald erledigt!“ Alles Blödsinn sage ich!

Erinnern Sie sich noch an Second Life? Vor wenigen Jahren noch in aller Munde, und jetzt? So tot wie nur was. Und jetzt ist es Twitter, Facebook und Google+. Der Hype scheint jetzt erst richtig loszugehen, aber bringen wird den meisten die Teilnahme an diesen Plattformen nichts, außer Verschwendung von Zeit und Geld.

Ich bestreite nicht, dass man auf diesen Plattformen mit einer guten Idee Geld verdienen kann. Dies wird jedoch selten der Fall sein. Die einzigen, die damit richtig Geld verdienen, sind die Plattformen selbst und die, die Ihnen erzählen, Sie könnten damit reich werden. Der Hype wird sich auch hier legen, der Wettbewerb an Schärfe gewinnen und dann? Zudem könnten die Plattformen verschwinden. Dann werden sich all Ihre Investitionen in Bit und Bytes auflösen. Energie, die Sie besser gleich in den Aufbau einer einen Internet-Präsenz gesteckt hätten!

SocialMedia-Plattformen kommen und gehen, wie alle Moden. Die eigene Internet-Präsenz bleibt dagegen bestehen und diese ist Hype-unabhängig. Und da ist Content Trumpf! Die eigene Webseite ist ein wichtiger strategischer Posten in der großen weiten Welt, zu dem Sie immer wieder zurückkehren können, mit eigenen Werten versehen können und ja, mit dem Sie Geld verdienen können! Nehmen Sie die Sache selbst in die Hand und machen Sie sich unabhängig, nicht nur als Shop-Betreiber, sondern auch als Freiberufler!

Mit Internet-Prsenz, meine ich übrigens nicht „Homepage-Baukasten“. Das können Sie besser, es ist allerdings auch etwas aufwendiger.

Wenn Sie Tipps dazu und noch viel mehr wünchen, dann empfehle ich Ihnen mein E-Book:

Erfolgreiche Akquise für Freiberufler – 101 Ideen und Tipps

Das E-Book ist grundsätzlich für alle Kleinunternehmen der Dienstleistungsbranche geeignet!

Sie können sich natürlich auch von mir coachen lassen, das wird aber natürlich teuer. Schauen Sie also lieber erst einmal in dieses motivierende E-Book.

So oder so Viel Erfolg und auf geht´s!

Webtipp: Keyword-Assoziator

Hier mal wieder ein Tipp in Sachen Internet-Marketing, genauer Keyword-Marketing:

http://www.metager.de/asso.html

In diesem Assoziator muss man nur ein beliebiges Stichwort eingeben und erhält dann gleich eine Liste mit den Stichwörtern, wonach sonst noch gesucht wird bzw. gesucht werden könnte. Danach richtet man dann seine Seite aus und siehe da, man erscheint in den Ergebnislisten der Suchmaschinen ganz weit oben, vor allem bei Begriffen, die nicht so stark umkäpft werden. Das sind ja gerade meist die Begriffe, die einem als erstes einfallen. Und das ist doch der Sinn der Veranstaltung. Zudem kann man mit einem solchen Tool seine Kosten für z.B. Google-Adwords erheblich senken und damit die Effetivität seiner Adwords-Kampagnen erheblich steigern.

Bookmark and Share