Archiv für den Monat: April 2011

EDV/IT & Bewertungssachverständiger (Gutachter)

Ab sofort nehme ich offiziell meine Tätigkeit als EDV/IT- & Bewertungssachverständiger auf (DESAG zerfizifiert). Als Sachverständiger übernehme ich dementsprechend im angesprochenen Bereich Gutachten folgender Art:

– Wertgutachten (z.B. EDV-Systeme, Unternehmensbewertung, Sanierungsgutachten)

– Schadensgutachten

– Schiedsgutachten

Freiberufler, Unternehmen aber auch Private können mich also ab sofort als Gutachter beauftragen.

In der nächsten Zeit werde ich zu dieser Thematik einige Beiträge hier im Blog einstellen. Auch meine Webseiten http://www.lressmann.de/ und http://www.infodatenschutz.com/ werden entsprechend erweitert.

Bookmark and Share

Und der Ölpreis steigt und steigt …

… und nicht nur der Ölpreis. Alle Rohstoffe sowie auch Aktien & Co. steigen unaufhörlich. Unaufhörlich? Nein, es gibt einen Punkt, bei dem kommt es unweigerlich zum Big Bang, dem Umkehrpunkt einer jeden Blase. Das hatten wir ja bereits 2008 schmerzlich erleben müssen. Und jetzt wird es bald wieder so weit sein und diesmal wird es das Ende der Papiergeldwährungen sein. Doch zunächst werden sich die Märkte weiter mächtig aufblähen, die Leute werden von den Renditen regelrecht „besoffen“ und werden am Ende meist mittellos dastehen.

All dies ist unmittelbare Folge der allfälligen „Quantitativen Lockerungen“. Was heißt das überaupt? Nun es ist der neudeutsche Ausdruck für „Gelddrucken“. Die Geldmengen vor allem in den USA ,aber auch in Europa, Japan und China werden brutalstmöglich aufgebläht, nur um etwas zu retten, was nicht zu retten ist: der Glaube an ein „Weiter so“, Konsum und Wachstum ohne nennenswerte Anstrengungen.

Es bedeutet weiter, Verstoß gegen geltendes Recht, vor allem in Europa. Die EZB kauft massiv „Schrottpapiere“ von bankrotten Staaten auf, obwohl die es laut ihrer eignenen Statuten nicht darf. Das kann man nur als Verbrechen bezeichenen.

Doch im Zuge der Ereignisse in Japan scheint momentan alles zur Nebensache zu werden. Atompolitik wird zum Maß aller Dinge, solide Finanz und Wirtschaftspolitik interessieren nicht. Kaum ein Bürger wird ausreichend darüber informiert, dass gegenwärtig die EU zur Transferunion ausgebaut wird und Deutschland damit quasi für alles und Jeden haftet. Dabei ist klar, dass auch Deutschland irgendwann nicht mehr kann, wie ein Esel, dem man immer mehr Lasten auflegt.

Ich schätze ,es geht nur noch etwa 12-15 Monate gut, kann wird alles zusammenbrechen und wir gekommen ein neues Finanzsystem. Lügen haben eben kurze Beine. Sehen sie also zu, rechtzeitig aus Papierwährrungen auszusteigen. Schießen Sie vor allem keine langfristigen Verträge ab!

Bookmark and Share