Archiv für den Monat: April 2009

Und täglich eine Sau durchs Dorf

Nun haben wir mal wieder eine neue Sau, die durch´s Dorf getrieben wird: Die „Schweinegrippe“! Die induzierte Hysterie soll wohl mal wieder von der „Finanzkrise“ ablenken und nebenher Medienkonzernen und Pharmaunternehmen Milliarden in die Kassen spülen.

Gerade wollte ich mich heftig über dieses Thema entladen, doch Hans-Peter Zimmermann war wieder mal schneller. In seinem Blog langt er wieder mal ordentlich hin:

http://www.hpz.com/hypnose-erfolgs-blog/

Der Mann spricht mir ja sowas von aus der Seele! Das Ganze hat übrigens mehr mit Geldanlage zu tun, als man auf dem Ersten Blick erkennen kann …

Youngtimer machen Spaß und bringen Geld!

Na, haben auch Sie die Nase voll davon, Ihr Geld für Mickerzinsen auf der Bank zu parken? Und Sie haben Angst an der Börse zu spekulieren? Dann habe ich eine Alternative für Sie. Überlegen Sie sich doch einmal, sich einen Yougtimer zuzulegen. Wenn Sie viel Geld übrig haben, darf es auch gleich ein Oldtimer sein.

Youngtimer sind Autos, die noch keine 30 Jahre alt sind, deshalb kein H-Kennzeichen bekommen und die man im heutigen Straßenbild durchaus noch mal zu sehen bekommt. Gut, mache waren so dämlich, ihr altes Auto einfach mal abzuwracken, ohne darauf zu achten, dass ihr Fahrzeug wesentlich mehr wert ist, als die läppischen 2.500 €. Und deshalb ist jetzt eine günstige Gelegenheit, sich einen schönen Youngtimer zuzulegen und damit gutes Geld zu verdienen.

Es müssen ja nicht gleich die kleinen roten Flitzer aus Maranello sein. Fahrzeuge der deutschen Premiummarken tun´s auch. Achten Sie darauf, ein Fahrzeug zu kaufen, dass das Zeug zum „Klassiker“ hat. Nahezu sämliche Roadster haben das Zeug dazu.

Zur Erläuterung des Prinzips hier ein Beispiel: Nehmen wir doch mal einen Mercedes 300 SL, Bj. 1986 (R 107). Vor rund 10 Jahren, konnten Sie diesen wunderschönen Roadster in Note 2 für etwa 30.000 DM erwerben. Heute ist das Fahrzeug etwa 30.000 € wert. Der Besitzer eines solchen Wagens hat also nicht nur 10 Jahre Spaß gehabt, sondern hat mal eben einen Wertzuwachs von 15.000 € erzielt. Und es kommt noch besser. Der Wagen wird bald ein „Oldi“ sein. Dann dürfte der Wert in Note 2 bei etwa 50.000-60.000 € liegen. In 20 Jahren liegt er vermutlich bei etwa 100.000 €. Das bringt kein Sparbuch und Spaß hat man damit auch nicht.

Der Nachfolger R129 ist z.Z. für etwa 15.000 € zu haben. Irgendwie ein Einstiegssignal …